Handballmannschaft im Landesfinale

Am Mittwoch, den 14. November 2018, gegen 15 Uhr war es vollbracht: Die Handballmannschaft unserer Schule hat sich in der Wettkampfklasse I der Jungen mit viel Leidenschaft und guter Moral direkt für das Landesfinale im Februar 2019 qualifiziert. Nach drei Siegen in fairen und abwechslungsreichen Spielen freuen sich die acht Alstertaler über den Erfolg und den Einzug in die Endrunde auf Landesebene. Dort geht es dann um die Hamburger Meisterschaft und die Vorfreude ist groß!

(N. Becker)

We`ll be part of it again. – Will you?!

Es geht wieder los: Der Name ist Programm! Auch in diesem Schuljahr wird es an unserer Schule die Chance geben, „Die Große Herausforderung“ zum Englischwettbewerb für Schüler_innen anzunehmen. Und das GA beteiligt sich zum zweiten Mal daran. Eine noch junge Tradition, aber mit wachsender Teilnehmerzahl aus den Jahrgängen 5-9.

Weiterlesen…We`ll be part of it again. – Will you?!

Erfolge auch beim BWFS Solo

3 x 3 = 9
Nein, nicht nur Pippi Langstrumpf kam in dem bekannten Kinderlied auf ein anderes Ergebnis, auch bei uns rechneten wir für einen Tag anders, sodass es hieß: 3 x 3 = 150€! Denn das ist das Preisgeld, über das sich jetzt Angelina K., Fabian H. und Sarah H. aus der Klasse 8a freuen konnten.
Die engagierten Sprachtalente hatten sich (bereits im Oktober 2017) zum diesjährigen Solo-Segment des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen angemeldet.

Weiterlesen…Erfolge auch beim BWFS Solo

2. Platz beim Bundes-Sprachenfest

Schwerin, Schwerin, wir fuhren nach Schwerin!
06.-09. Juni 2018. Sommerhitze, Traumkulisse: ein See, ein Schloss und ein wunderschönes Altbau-Gymnasium als Austragungsort. Nicht nur “unsere” Hamburger Landessieger_innen, sondern alle 32 geladenen Gruppen aus den sechzehn Bundesländern waren vom Rahmen des diesjährigen Bundes-Sprachenfests, also dem Finale des 27. Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in der Sparte Team, begeistert. Circa 300 Schüler_innen probten schon auf dem Hotelflur ein letztes Mal ihre jeweiligen Präsentationen in den Segmenten Medien bzw. Theater. Im altehrwürdigen, humanistischen Gymnasium Fridericianum war dann am Freitag, den 08. Juni, die Konkurrenz entsprechend hochkarätig.

Weiterlesen…2. Platz beim Bundes-Sprachenfest

Junior.ING “Brücken verbinden” 2017/2018

Am Freitag, den 08. Juni 2018, fand die Bundespreisverleihung des Wettbewerbs „Brücken verbinden“ statt. In diesem Jahr ging es um die Königsdisziplin der Ingenieurskunst: das Bauen von Brücken. Aus einfachsten Materialien sollte eine Fuß- und Radwegbrücke geplant und als Modell aus Papier nach bestimmten technischen Vorgaben gebaut werden. Unter anderem war eine Vorgabe, einen Freiraum von 60cm zu überbrücken und eine Belastung von einer 1l-Wasserflasche standzuhalten. Von einer Jury, bestehend aus Architekt_innen und Ingenieur_innen, wurden die Modelle nach statischen, technischen und künstlerischen Gesichtspunkten bewertet. Dabei spielte auch die Originalität der Entwurfsidee und der Verarbeitung eine Rolle.

Weiterlesen…Junior.ING “Brücken verbinden” 2017/2018

Wohin man sieht: Wettbewerbe!

Mathis K. (6b), Paulina G., Jule Sch. (beide 9a), Lisa V., Elnura K. (beide 9b), Kristin B. und Maya St. (beide 9c) haben, wie viele andere auch, in diesem Jahr am „65. Europäischen Wettbewerb“ teilgenommen und wurden für ihre kreativen Arbeiten am Mittwoch, den 23. Mai 2018 im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung ausgezeichnet.
Die Preisverleihung des „Paintbus-Wettbewerbs“ fand am Montag, den 28. Mai 2018, im Museum der Arbeit statt. Hier wurden Georgia B., Gesa B. (beide 7c), Mathea H. und Laura O. (beide 7b) für ihre ideenreichen Entwürfe zum diesjährigen Motto „Unter Strom“ geehrt.
Auch am Plakat- und Liederwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer_innen hat das GA erfolgreich teilgenommen: Am Montag, den 18. Juni 2018, werden Mats D., Jasmine H. (beide 6b), Bjarne B., Moritz B., Verena H., Jakob R., Mehdi N. und Finja M. (alle 6c) für ihre Plakate zum Thema „Alles im Blick“ in der Laeiszhalle gewürdigt.

(A. Wiedenhöft)

14. Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb

Es war einmal…
Anfang des Jahres beteiligten sich die Schüler_innen der 6. Klassen im Rahmen des Deutschunterrichts am 14. Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb und verfassten eigene fantasievolle Märchen zum Motto: “Unsere Winterreise zu den Indianern nach Nordamerika”. Damit gehörten sie zu den 566 Schüler_innen von über 50 Hamburger Schulen, die insgesamt 486 Märchen einreichten.
Nach der Beurteilung durch eine Jury wurden zwei Schülerinnen vom GA am Mittwoch, den 30. Mai 2018, in der Zentralbibliothek für ihre kreativen Märchen ausgezeichnet: Verena H. (6c) errang den 2. Platz und Lu S. (6b) belegte den 11. Platz von 20 dotierten Platzierungen.
Herzlichen Glückwunsch!

Bundeswettbewerb Fremdsprachen (BWFS), Sektion Team

„OMG: We’re famous!”
Seien wir ehrlich: Nicht erst seit Fernsehsendungen wie „The Voice“, „DSDS“ und wie sie alle heißen, träumt jeder irgendwann einmal im Leben davon, berühmt zu sein…
So geht es auch Lana und ihrem besten Freund Scott. Sie sind die Protagonisten des selbstverfassten, gesprochenen und schon recht professionell produzierten englischen Hörspiels „F.B.A.“ von Annemarie M., Lisa-Marie W., Lennart K. und Niko A. aus den Klassen 10a/b.

Weiterlesen…Bundeswettbewerb Fremdsprachen (BWFS), Sektion Team

57. Mathematik-Olympiade

Bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade gehört Lynn M. (S4) zu den Landessieger_innen und somit nun mit zehn weiteren Schüler_innen von anderen Schulen zu dem Team, das die Stadt Hamburg vom 13. bis 16. Juni 2018 bei der Bundesrunde des Wettbewerbs in Würzburg vertreten wird.
Wir gratulieren Lynn zu dieser tollen Leistung und drücken für den Bundesentscheid die Daumen!

Brücken verbinden

Beim diesjährigen Ingenieurswettbewerb sollten Papiermodelle von Fußgängerbrücken gebaut werden. Sie mussten 60 Zentimeter überspannen und mit 1 Kilogramm belastbar sein. Bewertet wurden unter anderem die Statik, Ästhetik und Verarbeitungsqualität. Eingereicht wurden in Hamburg 168 Bauwerke von 505 Schüler_innen aus insgesamt 31 Schulen.

Weiterlesen…Brücken verbinden

Schöne Erfolge beim Volleyball-Bezirkspokal Nord 2017

Am Mittwoch, den 06. Dezember 2017, fand in der Sporthalle des Margaretha-Rothe-Gymnasiums der Bezirkspokal Nord im Kleinfeld-Volleyball für die 9. und 10. Klassen statt. Vom Gymnasium Alstertal nahmen insgesamt vier Schülerinnen (zwei Teams) und sechzehn Schüler (acht Teams) teil.

Weiterlesen…Schöne Erfolge beim Volleyball-Bezirkspokal Nord 2017

Bundeswettbewerb Mathematik 2017

Die zweite Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2017 ist abgeschlossen. Rund ein Drittel der 436 Preisträger_innen der ersten Runde, machten von Ihrer Berechtigung Gebrauch, auch an der 2. Runde teilzunehmen. Lynn Meeder (S3) war eine davon und sie schnitt auch in der zweiten Runde hervorragend ab. Das Gymnasium Alstertal gratuliert ihr zum grandiosen 1. Preis!
Für Lynn geht es im Februar 2018 in der dritten Runde des Wettbewerbs weiter. Auch dafür wünschen wir ihr gutes Gelingen!

IDEENsprINGen 2016/2017 (Teil II)

Am 16. Juni fand die Bundespreisverleihung des Wettbewerbs Ideenspringen statt. Aus einfachsten Materialien sollte eine Skisprungschanze nach bestimmten technischen Vorgaben gebaut werden. Von einer Jury, bestehend aus Architekten und Ingenieuren, wurden die Modelle nach statischen, technischen und künstlerischen Gesichtspunkten bewertet. Dabei spielte auch die Originalität der Entwurfsidee eine Rolle. Mit seiner Elbskischanze „Lχ“  (Elchi), benannt in Anlehnung an die Hamburger Elbphilhamonie „Elphi“, hatte Johannes Meeder (9a) schon den ersten Preis der Landesebene gesichert und sich so für die Bundesrunde qualifiziert.

Weiterlesen…IDEENsprINGen 2016/2017 (Teil II)

Mathematikwettbewerbe – Rückschau auf ein erfolgreiches Halbjahr

Das Gymnasium Alstertal hat auch im Jahr 2017 am Känguru-Wettbewerb und an der Mathematik-Olympiade teilgenommen.
Wir waren mit 65 Schüler_innen vertreten, die sich der Herausforderung kniffliger Multiple-Choice-Aufgaben aus dem bereich der Mathematik gestellt haben.
Besonders erfolgreich waren Jakob Schenk (6b) und Nicolas Tschritter (9b) mit einem 2. Preis, sowie Edvin Emeliyanov und Maximilian Schacht (beide 6c) mit einem dritten Preis.
Einen Sonderpreis für den längsten Känguru-Sprung, sensationelle 13 richtige Antworten in Folge, erhielt Julia Wirtz (6a).

Auch bei der diesjährigen Landesrunde der Mathematik-Olympiade waren Schüler_innendes GA erfolgreich. Lynn Meeder (S2) und Edvin Emeliyanov (6c) freuten sich über einen zweiten Platz, Younis Weitemeyer (5b) erreichte einen tollen 3. Platz. Bravo!
Lynn Meeder wurde zudem zur Endrunde der Mathematik-Olympiade eingeladen.

Herzlichen Glückwunsch zu all diesen tollen Leistungen!

(M. Fischer)

Informatik-Biber

In der Woche vom 7. bis 11. November war es wieder soweit: Wie jedes Jahr fand wieder Deutschlands größter Informatik-Schülerwettbewerb – der Informatik-Biber – statt. Dieser Wettbewerb soll das allgemeine Interesse für das Fach Informatik steigern, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Während des 40 Minuten langen Tests wird an den Aufgaben geknobelt, gegrübelt und nach der Lösung gesucht.

Weiterlesen…Informatik-Biber

Europäischer Wettbewerb 2016

Gemeinsam in Frieden leben, so lautete das Motto des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs 2016. Seit seiner Gründung im Jahr 1953 ist er nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Insgesamt fertigten 77.139 Teilnehmer_innen Arbeiten an, davon zeichnete die Bundesjury 671 Schüler_innen mit Bundespreisen und -urkunden aus.
Von Klasse 8 bis zur S2 nahmen vom Gymnasium Alstertal wieder Schüler_innen auf freiwilliger Basis teil. Mit acht Preisträger_innen waren wir einmal mehr das erfolgreichste Hamburger Gymnasium. In der großen Aula des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße, wurden die Preise feierlich überreicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen…Europäischer Wettbewerb 2016

Liederwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer

Hurra, gewonnen! Wir gratulieren Luan, Emily, Laura, Niklas, Alina und Finja aus der 5b zum 3. Platz für ihren Wettbewerbssong „Straßen leben“.

Am 6. Juni knisterte es vor Spannung im Miralle-Saal: Wer würde den Liederwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer gewinnen? Alle Songs wurden live vorgesungen, doch nach dem letzten verklungenen Ton hieß es: warten. Wie würde die sechsköpfige Jury entscheiden? Das schien fast unmöglich, denn alle Teilnehmer_innen hatten zuvor kaum miteinander vergleichbare Lieder präsentiert. Niemand hätte mit der Jury tauschen wollen!

Weiterlesen…Liederwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer

Ehrungen im Rathaus

Am 27. November wurden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal im Rathaus für ihre außerordentlichen Leistungen in Wettbewerben geehrt.
Auszeichnungen gab es für die Erfolge im Biber-Informatikwettbewerb und im Plakatwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer, in dem Tobias Hahn (7c) einen 1. Preis errang.
Allen Preisträgerinnen und Preisträgern unseren herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen…Ehrungen im Rathaus

Rathausehrung für Herrn Brockmann

Herr Brockmann selbst war am meisten überrascht, als er am 27. November als Lehrer vom Senator Ties Rabe mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde.
Herausgestellt wurde seine kontinuierliche und sehr erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben.
Vielen Dank für das große Engagement, das sich auch aktuell wieder in der Teilnahme am Bertini-Wettbewerb widerspiegelt!

Wettbewerbsteilnahme am Bertini-Preis 2016

Der Schule verwiesen – Wir holen sie zurück

Der Schulwettbewerb ist beendet. Mit über 15 unterschiedlichen Projekten hat sich ein großer Teil unserer Schülerinnen und Schüler mit ideenreichen Arbeiten und Vorschlägen an dem Wettbewerb beteiligt. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Mitte November konnten wir so ein ansehnliches Projekt beim Bertini-Preis 2016 einreichen und sind gespannt, ob wir noch einmal unter den Preisträgern sind.

Weiterlesen…Wettbewerbsteilnahme am Bertini-Preis 2016

Der Zehntel-Marathon 2015

Zehntel-Marathon 2015

Das Zehntel 2015 fand dieses Jahr am 25. April statt. Bei leichtem Regen starteten 39 GA-Aktive auf die Runde von 4.2 Kilometer. Fyn Hansow aus der Klasse 10b war der schnellste Schüler unserer Schule. Bei den Mädchen waren Zoe Holst aus der Klasse 7a und knapp dahinter Jule Schönfeld und Bodil von Hollen (Klassen 6a und 6b) besonders schnell.

Bezogen auf ihre Altersklasse erreichten der Fünftklässler Fabian Hahn (Platz 3), der Siebtklässler Tammo Rickmers (Platz 8) und der Zehntklässler Marco Bergholz (Platz 8) sehr gute Ergebnisse. Auch alle anderen Teilnehmer_innen des Gymnasiums Alstertal schafften es glücklich ins Ziel.

Sehr erfreulich war darüber hinaus das Abschneiden bei der Schulwertung aller weiterführenden Schulen: Hier ergatterten unsere zehn schnellsten Läuferinnen und Läufer den erfolgreichen 7. Platz!

Wettbewerbserfolge

Mathematik-Olympiade Landessieg Klasse 9

Bei der 54. Mathematik-Olympiade hat Lynn Meeder aus der Klasse 9b einen Landessieg erreicht. Damit einher geht eine Nominierung in das Hamburger Team für die Bundesrunde in Cottbus. Die Siegerehrung fand am 25. März 2015, wie immer in der TU Harburg, statt. Am Vormittag des gleichen Tages konnte Lynn an der Uni Hamburg bereits den 1. Preis in der Chemieolympiade “Chemie – die stimmt!” entgegen nehmen. Auch hier schließt sich eine Bundesrunde an, diesmal in Rostock. Schon am 20. März 2015 fand in der Hochschule für Musik und Theater der Landeswettbewerb “Jugend Musiziert” statt. Hier durfte Lynn sich über einen 2. Preis in der Kategorie “Klarinette Solo” freuen. Herzlichen Glückwunsch!

10. Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb

Auch beim diesjährigen Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb konnten wieder zwei Schüler des GA überzeugen! Niko Albers (6c) belegte einen guten 9. Platz (von über 20 dotierten Platzierungen) und Johannes Meeder (6b) errang den 11. Platz. Außerdem erhielt das Gymnasium Alstertal einen Sonderpreis für seine dauerhafte und beständig erfolgreiche Teilnahme von der Etablierung des Wettbewerbs an bis zum heutigen zehnjährigen Jubiläum. Es gab kein Jahr, in dem das Gymnasium Alstertal nicht unter den Gewinnern war!  Herzlichen Glückwunsch!

Busbemalung – alle halfen mit!

Am Samstag (24.05.2014) pinselten viele fleißige Helferinnen und Helfer mit, um Pascal Brases Siegermotiv (Wettbewerb “Paintbus”) auf den Bus zu bringen. Bei Sonnenschein und bester Stimmung wurde der Entwurf umgesetzt und wird alsbald auf den Straßen Hamburgs zu sehen sein!
Und damit nicht genug: die Zeitschrift “GeoLino” wird im August eine Reportage unter der Rubrik “Menschenskinder” über Pascals Paintbus herausbringen. Herzlichen Glückwunsch!

Paintbus 2014

Pascal Brase (8b) hat mit seinem Entwurf den ersten Platz beim Paintbus-Wettbewerb 2014 gewonnen. Die Bemalung wird am Freitag und Samstag, den 23. und 24. Mai 2014 stattfinden. Die Präsentation und Auszeichnung erfolgt dann am Montag, den 26.05.2014 um 17.00 Uhr im Museum der Arbeit. Auch Lynn Meeder (8b) war erfolgreich, sie erhielt eine Auszeichnung. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Europäischer Wettbewerb 2014

Fünf Bundesurkunden für das Gymnasium Alstertal beim Europäischen Wettbewerb!
Beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb haben sich die beiden 7. Klassen mit künstlerischen Arbeiten beteiligt. Mit ihrer Collage “Treffen mit europäischen Freunden” konnte Paula Ringbeck (Klasse 7b) die Jury überzeugen, ebenso Claire Hornung (Klasse 7a) mit ihrem Europa-Reisetagebuch. Marcel Auktun (S1) entwarf am PC Wahlplakate für die bevorstehende Europawahl: “Entscheiden, wer über mich entscheidet”. Michelle Pulß (ebenfalls S1) gestaltete ein Wahl-Logo.
Die Preisverleihung fand am 6. Mai mit Senator Rabe im Landesinstitut für Lehrerfortbildung statt. Die Arbeiten werden dort in einer kleinen Ausstellung gezeigt. Herzlichen Glückwunsch!

Känguru-Wettbewerb 2014

75 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal haben beim Mathematikwettbewerb Känguru teilgenommen. Sieben von ihnen erhielten Preise:

1. Platz: Nicolas Tschritter (6b),

1. Platz: Lynn Meeder (8b),

3. Platz: Henrik Arndt (6c),

3. Platz: Ole Koepp (6a),

3. Platz: Jonas Märtens (7a),

3. Platz: Teth Monath (8a),

3. Platz: Gedar Yildiz (10a)

Wir gratulieren zu den guten Ergebnissen!

tms – Theater macht Schule

Theater macht Schule – Der Theaterkurs der 10.Klassen war mit der Eigenproduktion “Mein Ort heißt Nirgendwo” beim Schultheater-Festival auf Kampnagel vom 14.-17. April 2014 dabei!
Die Aufführung des Gymnasiums Alstertal fand am Mittwoch, den 16. April statt. Fotos davon sowie eine Rezension zum Stück finden Sie im Blog unter:  www.theater-macht-schule.de .

Mit “Mein Ort heißt Nirgendwo” ist Spielleiterin Ina Roßocha mit ihren Schülerinnen und Schülern ein liebevolles Stück mit vielen Emotionen und authentischen Figuren gelungen.
Zwischen den beiden Schüler_innen Max und Marie entwickelt sich eine romantische Beziehung. Beide fühlen sich in ihren Familien unwohl und finden zunächst beieinander Trost. Aber ihr soziales Umfeld verändert sich. Durch ihre Beziehung zum angesehenen Max wird Marie Teil einer Gruppe von klischeebeladenen Mädchen.
Was nun kommt, ist nur stringent weitergedacht: Überfordert mit den eigenen Problemen und Max’ Bedürfnis nach Geborgenheit und Verständnis, beginnt Marie, sich von Max zu entfremden. Ihre Freundinnen bestärken sie darin und als es schließlich zum Disput zwischen den beiden Liebenden kommt, stapeln die Freunde beider eine Mauer aus Pappkartons zwischen sie. Eine Symbolik, die klar verständlich ist und gut funktioniert. Das Stück schließt mit einer Szene, in der sich Marie bei Max für ihre harten Worte und Vorwürfe zu entschuldigen versucht – der aber wehrt ab.
Wirklich herauszuheben ist die Leistung der Darsteller_innen von Max und Marie, die beide sensibel und mit viel Herz ihre Figuren nicht nur darstellten, sondern zum Leben erweckten.
Das Stück schließt mit einer Szene, in der sich Marie bei Max für ihre harten Worte und Vorwürfe zu entschuldigen versucht – der aber wehrt ab.
Rundum gelungen und mit vielen, sehr engagierten Darstellern!

Mathematik-Olympiade 2013/2014

Gleich drei Schüler_innen des GA hatten es bei der 53. Mathematik-Olympiade bis in die Landesrunde des Wettbewerbs geschafft, die am am 21. und 22.02.14 im Christianeum stattfand: Marco Bergholz (9b), Lynn Meeder (8b) und Johannes Meeder (6b)!

Am 26.03.14 fand die Siegerehrung an der TU Harburg statt, wo Lynn Meeder den (einzigen) 2.Preis ihrer Alterstufe erhielt. Außerdem erreichte sie die Bundesrunde der Matheolympiade und wurde in das Team nominiert, das Hamburg in Greifswald vertreten soll. Ein großartiger Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Das Foto: © Thomas Rokos

Informatik-Biber

Im November dieses Schuljahres hatten alle interessierten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal die Möglichkeit, am Wettbewerb “Informatik-Biber” teilzunehmen. 129 Schüler_innen nahmen diese Gelegenheit wahr. Dabei erzielten Kathrin Möller (7b) und Luisa Rutzen (7b) sowie Lukas Schulte (8a) und Tobias Urban (8b) für das Gymnasium Alstertal jeweils einen 2. Platz! Die Punktzahl für einen 3. Platz wurde sogar dreiundfünfzigmal an uns vergeben. Herzlichen Glückwunsch!

Ehrung im Hamburger Rathaus

Erstplatzierungen bei Schülerwettbewerben 2013
29.11.2013: Auch dieses Jahr wieder wurden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal  im großen Festsaal des Hamburger Rathauses für ihre errungenen 1. Plätze in Schülerwettbewerben geehrt:
NATEX: Johannes Meeder (6b) und Lynn Meeder (8b, Betreuer: Herr Thews)
Märchen-Schreibwettbewerb: Malte Grewer (7b, Betreuerin: Frau Rößner)
Plakatwettbewerb Hamburger Polizeiverkehrslehrer: Sarah Langer  (9b, Betreuer: Herr Brockmann)
Europäischer Wettbewerb: Christian Seibl (S3) und Maike Tesch (S3, Betreuer: Herr Brockmann)
Schulsenator Ties Rabe hielt die Begrüßungsrede und übergab persönlich die Urkunden an die Preisträgerinnen und Preisträger.
Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern, auch den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern herzlich zu ihrem Erfolg!

 

Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb

Erneut ein großer Erfolg beim Hamburger Märchen-Schreibwettbewerb!

Auch in diesem Jahr stellte das Gymnasium Alstertal wieder mehrere Preisträger_innen auf den vorderen Plätzen beim Märchen-Schreibwettbewerb. Ein Mädchen und zwei Jungen konnten sich über ihre Erfolge freuen:

Malte Grewer (6b) erzielte den 1. Platz,

Judith Germann (6a) den 2. Platz und

Tom Jermann (6b) den 8.Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

  

60 Jahre Europäischer Kunstwettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme am 60. Europawettbewerb

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste und einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands, der die Förderung der europäischen Integration zum Ziel hat.
Unsere Schülerinnen und Schüler erhielten acht Bundesurkunden, darunter sogar zwei Bundespreise, die mit einer mehrtägigen Reise nach Berlin bzw. Straßburg verbunden waren. Eine weitere Schülerin erhielt einen Landespreis. Ein voller Erfolg! Vielen Dank an alle Beteiligten!