Fotoworkshop der 7c

Am Tag der Künste sind wir, die Klasse 7c, zu den Deichtorhallen gefahren. Dort nahmen wir an einem Fotoworkshop teil. Der Projektleiter vor Ort hat uns einige Beispiele von Fotos gezeigt und uns erzählt, welche Dinge wir beim Fotografieren für unsere eigenen Bilder beachten sollten: Dreiteilung, alltägliche Gegenstände auf neutralem Hintergrund und Linien.

Weiterlesen…Fotoworkshop der 7c

Tschüss GA!

Euch und Ihnen ist bestimmt schon das neue Graffiti im Keller des Altbaus aufgefallen!
Mit diesem Kunstwerk verabschiedet sich der Abschlussjahrgang 2018 von unserer Schule. Der Entwurf stammt von Linus G. (S4), an der Umsetzung waren aber weitere Schüler_innen der S4 beteiligt. Auch die nächsten Abschlussjahrgänge werden die Möglichkeit erhalten, sich mit einem Kunstwerk von unserer Schule zu verabschieden. Es gibt noch viele weiße Wände im Keller…

(A. Wiedenhöft)

Brücken verbinden

Beim diesjährigen Ingenieurswettbewerb sollten Papiermodelle von Fußgängerbrücken gebaut werden. Sie mussten 60 Zentimeter überspannen und mit 1 Kilogramm belastbar sein. Bewertet wurden unter anderem die Statik, Ästhetik und Verarbeitungsqualität. Eingereicht wurden in Hamburg 168 Bauwerke von 505 Schüler_innen aus insgesamt 31 Schulen.

Weiterlesen…Brücken verbinden

Europäischer Wettbewerb 2016

Gemeinsam in Frieden leben, so lautete das Motto des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs 2016. Seit seiner Gründung im Jahr 1953 ist er nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Insgesamt fertigten 77.139 Teilnehmer_innen Arbeiten an, davon zeichnete die Bundesjury 671 Schüler_innen mit Bundespreisen und -urkunden aus.
Von Klasse 8 bis zur S2 nahmen vom Gymnasium Alstertal wieder Schüler_innen auf freiwilliger Basis teil. Mit acht Preisträger_innen waren wir einmal mehr das erfolgreichste Hamburger Gymnasium. In der großen Aula des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße, wurden die Preise feierlich überreicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen…Europäischer Wettbewerb 2016

Ehrungen im Rathaus

Am 27. November wurden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal im Rathaus für ihre außerordentlichen Leistungen in Wettbewerben geehrt.
Auszeichnungen gab es für die Erfolge im Biber-Informatikwettbewerb und im Plakatwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer, in dem Tobias Hahn (7c) einen 1. Preis errang.
Allen Preisträgerinnen und Preisträgern unseren herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen…Ehrungen im Rathaus

Rathausehrung für Herrn Brockmann

Herr Brockmann selbst war am meisten überrascht, als er am 27. November als Lehrer vom Senator Ties Rabe mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde.
Herausgestellt wurde seine kontinuierliche und sehr erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben.
Vielen Dank für das große Engagement, das sich auch aktuell wieder in der Teilnahme am Bertini-Wettbewerb widerspiegelt!

Wettbewerbsteilnahme am Bertini-Preis 2016

Der Schule verwiesen – Wir holen sie zurück

Der Schulwettbewerb ist beendet. Mit über 15 unterschiedlichen Projekten hat sich ein großer Teil unserer Schülerinnen und Schüler mit ideenreichen Arbeiten und Vorschlägen an dem Wettbewerb beteiligt. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Mitte November konnten wir so ein ansehnliches Projekt beim Bertini-Preis 2016 einreichen und sind gespannt, ob wir noch einmal unter den Preisträgern sind.

Weiterlesen…Wettbewerbsteilnahme am Bertini-Preis 2016

Kunstprojekt: Verwiesen vom Gymnasium Alstertal

Wer hat Interesse, an dem Schulwettbewerb “Verwiesen vom Alstertal ” in diesem Schuljahr mitzumachen? Dabei handelt es sich um ein Projekt, das gerade die S4/BK/Bro (Freitagsgruppe) realisiert. Verwiesen vom Alstertal wurden mehrere Schülerinnen und Schüler, weil sie jüdischen Glaubens waren. Einigen von ihnen wurde u. a. vorgeworfen, dass sie englische Schallplatten und “feindliche Sender” hörten. So musste sogar der “Rädelsführer” kurz vor dem Abitur unsere Schule verlassen, wurde von der Gestapo verhört und im Polizeigefängnis Hamburg-Fuhlsbüttel inhaftiert.

Weiterlesen…Kunstprojekt: Verwiesen vom Gymnasium Alstertal

Tag der Künste

!TAG DER KÜNSTE! am 20.11.2014

Die Kunst kommt in die Schule! Gemeinsam tauchen wir in „Traumwelten” ab, Motto des diesjährigen Tages der Künste.

Zum zwölften Mal findet dieser besondere Projekttag an unserer Schule statt.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag lang mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern aus vielen verschiedenen Sparten zusammen. Sie können einen von 14 Workshops aus den unterschiedlichen Bereichen der Kunst wählen. Die Ergebnisse dieser spannenden Kooperation gibt es ab 16 Uhr in der Aula zu sehen! Viel Vergnügen!

 

Busbemalung – alle halfen mit!

Am Samstag (24.05.2014) pinselten viele fleißige Helferinnen und Helfer mit, um Pascal Brases Siegermotiv (Wettbewerb “Paintbus”) auf den Bus zu bringen. Bei Sonnenschein und bester Stimmung wurde der Entwurf umgesetzt und wird alsbald auf den Straßen Hamburgs zu sehen sein!
Und damit nicht genug: die Zeitschrift “GeoLino” wird im August eine Reportage unter der Rubrik “Menschenskinder” über Pascals Paintbus herausbringen. Herzlichen Glückwunsch!

Paintbus 2014

Pascal Brase (8b) hat mit seinem Entwurf den ersten Platz beim Paintbus-Wettbewerb 2014 gewonnen. Die Bemalung wird am Freitag und Samstag, den 23. und 24. Mai 2014 stattfinden. Die Präsentation und Auszeichnung erfolgt dann am Montag, den 26.05.2014 um 17.00 Uhr im Museum der Arbeit. Auch Lynn Meeder (8b) war erfolgreich, sie erhielt eine Auszeichnung. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

Tag der Künste 2013

Am 21. November war es wieder soweit: Die Kunst eroberte die Schule! Erneut fand ein spannender Projekttag der Künste mit vielen tollen Workshops statt. Unsere Schüler_innen und die eingeladenen freien Künstler_innen aus verschiedenen Sparten arbeiten gemeinsam mit viel Spaß und Energie. Bei der Werkstattaufführung am späten Nachmittag in der Aula wurden in bester Laune die Ergebnisse der spannenden Kooperation gezeigt und beklatscht.

Ausstellung im Generationenhaus

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alstertal stellen ihre Arbeitsergebnisse zum Thema “Alter” im Generationenhaus Rommerskirchen aus.
Eine Auseinandersetzung des Kunstkurses mit Fensterbildern gaben den Anstoß für künstlerische Arbeiten, in denen sich die Schülerinnen und Schüler auf sehr unterschiedliche Weise mit dem Thema “Alter” auseinander setzten.
Wir freuen uns, dass wir nun die Gelegenheit haben, ihre Werke den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie einer interessierten Öffentlichkeit im Generationenhaus vorzustellen.
Die Ausstellung dort ist bis zum Jahresende zu sehen.

Adventsbasteln

Die 5. und 6. Klassen haben mit viel Liebe zum Detail Weihnachtsschmuck zur Dekoration ihrer Klassen und unseres großen Tannenbaums im Eingangsbereich gefertigt. Unterstützt wurden sie von ihren Patinnen und Paten, engagierten Eltern und den Klassenlehrer_innen. Nun breitet sich weihnachtliche Stimmung aus, die bis nach draußen wirkt, da viele Fröbelsterne und andere Basteleien die Fensterscheiben der Klassenräume schmücken.

60 Jahre Europäischer Kunstwettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme am 60. Europawettbewerb

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste und einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands, der die Förderung der europäischen Integration zum Ziel hat.
Unsere Schülerinnen und Schüler erhielten acht Bundesurkunden, darunter sogar zwei Bundespreise, die mit einer mehrtägigen Reise nach Berlin bzw. Straßburg verbunden waren. Eine weitere Schülerin erhielt einen Landespreis. Ein voller Erfolg! Vielen Dank an alle Beteiligten!

Zehn Jahre Tag der Künste! Zum Jubiläum: Theaterflash!

„Theaterflash – inside / out“

28.-30. November 2012

“Mein Zaubermoment: Ich stehe im Treppenhaus und schaue mir auf Pappe aufgezogene Sprechblasen an, die vom 3. Stock bis zum Erdgeschoss herunter baumeln und sich wie ein Mobile um sich selbst drehen. Von oben stürmen ein paar jubelnde Kinder herunter: ‘Schneller, wir dürfen die Tanzperformance nicht verpassen…!’ Auf der anderen Seite bewegt sich eine Gruppe Grüngekleideter magisch, in Zeitlupentempo an mir vorbei. Mein Blick fällt aus dem Fenster auf den Schulhof: Dort steht ein komplett eingerichtetes Klassenzimmer mit Schüler_innen und Lehrer_innen….!!!” (Frauke Rubarth, Workshopleiterin 2012)

Jubiläum!!! Zehn Jahre „Tag der Künste“ !
Na, das musste gebührend gefeiert werden! Und so geschah es:
Zu einem dreitägigen “Kunstüberfall” stürmten 23 professionelle Hamburger Künstlerinnen und Künstler des Schauspielhauses das Gymnasium Alstertal! Diese Kooperation ermöglichte unserer Schule eine einmalige Erfahrung.

Den Schülerinnen und Schülern bot sich ein breites Spektrum an kreativen Entfaltungsmöglichkeiten und Experimentierfeldern. Jeweils in einem Team, Künster_in und Lehrer_in, wurden die Workshops zum Thema „inside / out“ durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler arbeiteten drei Tage lang unter der Anleitung der Kunst-Profis ausschließlich praktisch miteinander, wobei immer zwei Klassenstufen ein Tandem bildeten (5+6, 7+8, 9+10, S1+S3).

Das aktive kulturelle Schaffen im direkten Kontakt mit freien Künstlerinnen und Künstlern bot eine spannende Möglichkeit, die eigene Kreativität zu entfalten. Wie weit so ein künstlerischer Prozess führen kann, erfuhren die Teilnehmer_innen des wohl verrücktesten Workshops, „24-Stunden-Film-Challenge“, in dem die Aufgabe gestellt wurde, innerhalb von 24 Stunden (und genau so lange brauchten die Gruppen auch!) einen Dogma-Kurzfilm zu entwickeln, zu drehen und zu schneiden. Ganz schön anstrengend! Aber der Spaß am Ausprobieren stand hier wie in allen anderen Kursen im Vordergrund.

Als Abschluss des „Kunst-Überfalls“ fanden am Freitag von 10-12 Uhr im gesamten Schulgebäude die finalen Präsentationen aller Ergebnisse statt: An allen Ecken und Enden der Schule gab es etwas zu sehen. Neben den Dauerausstellungen und Non-Stop-Filmvorführungen zeigten alle Gruppen zwei- bis viermal ihre Performances. Ein kunterbuntes Spektakel! Die ganze Schule war ein offenes Haus, was allen ein Übermaß an Kunst, kreativer Energie und guter Laune darbot.