slider-unterricht
Mensa GA

YES! & SNAKE

Stress – Nein danke!
Wir starten die Projekte YES! und SNAKE.

„Stresssymptome sind bereits im Jugendalter weit verbreitet. So hat etwa jeder zweite Jugendliche mindestens einmal wöchentlich Kopfschmerzen oder Schlafprobleme, jeder Dritte klagt über Bauchschmerzen oder Appetitlosigkeit. […] Schüler berichten auch über psychische Probleme wie Gefühle der Anspannung und Überforderung, die sie mit Anforderungen in der Schule oder mit Problemen in der Familie oder mit Freunden in Zusammenhang bringen.“

(www.tk.de/tk/gesunde-lebenswelten/gesunde-schule/snake/211908)

Diese Problematik macht auch vor dem Gymnasium Alstertal nicht halt, weshalb nach möglichen Hilfestellungen bzw. Lösungsansätzen gesucht wurde. Mit Erfolg!
In diesem Schuljahr führen wir an unserer Schule zum ersten Mal ein zweistufiges Projekt zur  Förderung und Stärkung von Lebenskompetenzen und Stressprävention durch.

Es handelt sich um die Projekte „YES! – Youth Education Skills“ für die Oberstufe und „SNAKE – Stress nicht als Katastrophe erleben“ für die achten Klassen.

YES! – Youth Education Skillsyes

In einem ersten Schritt  werden ausgewählte Oberstufenschüler_innen (S1/2) zu „YES!-Juniortrainern“* ausgebildet.
In dieser Ausbildung werden Lebenskompetenzen und Stressbewältigung gestärkt sowie gezielt soziale Fähigkeiten erweitert, unter anderem bezüglich der Gesprächsführung, der Reflexion und der Kooperation.
Außerdem bilden die  Schüler_innen ihre Lehr- und Lern- sowie Problemlösungskompetenzen in besonderem Maße aus, damit sie in einem zweiten Schritt das SNAKE-Programm mit den achten Klassen nach dem Konzept der Peer-Education (Erziehung durch Gleichaltrige) umsetzen können (s. u.).
Die Förderung dieser Fähigkeiten und Fertigkeiten wird zudem bei der späteren Berufsorientierung und in Bewerbungssituationen (z. B. Assessment Center) von großem Nutzen sein.

snake

SNAKE – Stress nicht als Katastrophe erleben

Im zweiten Schritt führen die ausgebildeten YES!-Juniortrainer das mehrtägige Stresspräventionsprogramm SNAKE, bestehend aus vier Modulen, mit den 8. Klassen durch:

1.    Stresskompetenz und Problemlösen
2.    Gedanken und Stress
3.    Entspannung und Zeitmanagement
4.    Soziale Unterstützung

Der Einfluss von Gleichaltrigen, gerade in der Zeit, in der Jugendliche sich vom Elternhaus ablösen, ist meist größer als der von Erwachsenen, weshalb Jugendliche wirksamere Diskussionen untereinander führen und auf diese Weise mehr Einsichten gewinnen können.
Mit dem Programm werden den Schüler_innen der 8. Klassen Kompetenzen zur Stressbewältigung an die Hand gegeben, mit denen sie den täglichen Leistungsansprüchen und Herausforderungen besser begegnen können.  So wird ihnen u. a. ein Problemlösungsansatz nahe gebracht, dessen einzelne Schritte anhand einer „Problemlösungsschlange“ erläutert werden, welche dem Programm auch den Namen gab: SNAKE. Außerdem lernen sie zukünftiges Stresserleben zu verringern oder zu vermeiden und beugen somit negativer Stressbewältigung – z. B. durch Suchtmittelkonsum oder übermäßigen Medienkonsum – vor.

_______________
* geschützter Begriff, geschlechtsneutral