Klassenfahrt der 6d

Vom 16.-20. September 2019 waren wir im Fünf-Städte-Heim auf Sylt.
An unserem ersten Tag haben wir unter anderem eine Rallye durch Hörnum gemacht und die Gewinner haben einen coolen Preis bekommen. In Hörnum konnten wir auch Postkarten oder kleine Andenken kaufen. Am nächsten Tag haben wir einen dreistündigen Strandspaziergang um die Südspitze gemacht. Während dieses Spaziergangs haben wir ein Kegelrobbenbaby gesehen, das sich dort am Strand gesonnt hat. Nach dem Spaziergang sind wir nach Westerland gefahren, wo wir etwas Zeit zur freien Gestaltung bekamen. Zudem haben wir während unseres Aufenthaltes eine Wattwanderung mit einem Wattführer gemacht, der uns begleitet und viel gezeigt hat, z.B. Muscheln, Krebse und Algen. Manche Algen durften wir sogar essen. Sie sahen aus wie Salat, schmeckten sehr salzig und hatten die Konsistenz von Plastik. Am Ende der Wattwanderung konnten wir uns aussuchen, ob wir den Schlickweg oder den trockenen Weg nehmen. Die halbe Klasse hat den Schlickweg genommen und am Ende ist sogar ein Schüler reingefallen. Das sah sehr lustig aus, aber der Schlick stank bis zum Himmel. Am Ende dieses Tages gab es eine Disco mit Liedern unserer Wahl, zu denen wir viel getanzt haben.

Wir möchten uns bei den Lehrerinnen, Frau Parakenings und Frau Meyer, für die tolle Vorbereitung unserer Klassenreise bedanken.

(Linus F., 6d)