Juniorwahl 2021

Anlässlich der Wahlen zum Deutschen Bundestag konnten die Schüler_innen der Jahrgänge 9 bis 12 im Rahmen der „Juniorwahl“ selbst eine Wahl erleben und ihre Erst- und Zweitstimme für die Direktkandidierenden und Parteien im Wahlkreis Hamburg-Nord abgeben. Damit zählte unsere Schüler_innenschaft zu den rund 1,4 Millionen Jugendlichen, die sich deutschlandweit an 4500 Schulen an diesem Projekt beteiligt haben.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Das Projekt soll Schüler_innen frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen und sie für die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten und begeistern. Einhergehend mit diesen Zielen wurde der gesamte Wahlablauf – von der Aufstellung der Wähler_innenverzeichnisse bis zum Auszählen der Stimmzettel – von Schüler_innen als Wahlhelfer_innen vorgenommen.

Insgesamt nahmen 251 Schüler_innen unserer Schule an der Wahl teil und sorgten dabei für ein eindeutiges Ergebnis.

(H. Collmann)