Der zweite Stolperstein

Wir freuen uns sehr, dass wir dank eurer Spendenbereitschaft nun eine zweite Patenschaft übernommen haben.

Wir wollen erinnern an:
Valerin Golubew, geb. am 8. Januar 1944 in Oredehs/Leningrad. Er starb am 21. März 1944 im Allgemeinen Krankenhaus Langenhorn. Seine Mutter war Zwangsarbeiterin auf dem Friedhof Ohlsdorf für die Gartenbaufirma Sundermann und war mit Valerin im Lager Wasserkamp in Ohlsdorf/Klein Borstel untergebracht.

(K. Welten)