Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen

Schuler_innen des Gymnasiums Alstertal erhielten Preise beim Ausstellungsprojekt “Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen” im Hamburger Schulmuseum.
Vom 8. August bis 13. September zeigten die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Hamburger Schulmuseum gleich vier Ausstellungen zu den Themen Nationalsozialismus, Demokratie und Gefahren durch Rechtsextremismus. Der Profilkurs S3 Bildende Kunst nahm mit Zeichnungen und Collagen teil. Am 8. August eröffnete Schulsenator Rabe die Ausstellungen und vergab die Preise: Laura Trede erhielt als Einzelteilnehmerin einen Preis, als Team wurden die Arbeiten von Ghazale Kheyrkhah Shali, Aysan Savar und Konrad Gruner ausgezeichnet.