4. Hamburger MINT-Tag

Am Donnerstag, den 29. November 2018, war es wieder soweit: An vielen Schulen in Hamburg standen die MINT-Fächer für einen Tag besonders im Blickpunkt. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
An diesem Vormittag regierten Holzstäbe und Bindfäden die Klassenzimmer in den Jahrgängen 5 bis 7. Die Aufgabe für die Schüler_innen bestand darin, in einem vorgegebenen Zeitraum aus mitgebrachten Gegenständen ein möglichst großes Mobile zu kreieren. In Vierergruppen bastelten die Schüler_innen, verarbeiteten unter anderem Lupen, Zauberwürfel und Computerteile, tarierten aus und optimierten ihre Mobiles.
Jede Klasse wählte anschließend ein Siegermobile und schickte es zur Jury, die dann jeweils Sieger_innen für die Jahrgänge und natürlich auch einen Gesamtsieger der Schule auswählte. Die Klasse 10a unterstützte Frau Nowak und Herrn Glücklich bei der Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse.
Zusätzlich wurden noch Kreativpreise für besonders originelle Zusammenstellungen vergeben. Am Ende konnte sich ein Team aus der Klasse 7a mit einem Mobile durchsetzen, das auf 5 Etagen 15 Gegenstände verarbeitet hatte.

Vielen Dank an all die motivierten Teilnehmer_innen sowie an die Lehrkräfte, die den Wettbewerb so tatkräftig unterstützt haben.

(A. Glücklich)