DESY-Besuche Klasse 10

Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY ist ein Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft mit etwa 2300 Mitarbeitern und zusätzlich jährlich mehr als 3000 Gastwissenschaftlern aus über 40 Nationen.
Seit mehreren Jahren besuchen die 10. Klassen des GA gegen Ende des ersten Schulhalbjahres einen ganzen Tag lang das Radioaktivitätslabor des DESY.Hierfür gibt es mindestens zwei Gründe:

  • Das GA verfügt seit einigen Jahren über keine radioaktiven Präparate mehr und im ersten Halbjahr Klasse 10 wird der Aufbau der Materie und ionisierende Strahlung behandelt. Die ganztägigen Experimente in Zweiergruppen sind ein hervorragender Abschluss dieses Themas.
  • Das DESY ermöglicht an diesem Tag außerdem einen Einblick in seine Tätigkeit und außerdem mit seiner Ausstattung Experimente für Schüler_innen, die den Rahmen einer normalen Physiksammlung sprengen. Mittags wird die große Kantine besucht.

Jeweils vier Mitarbeiter des DESY – davon meist drei Student_innen – führen die Veranstaltung für eine Klasse durch. In einer ersten, etwa einstündigen Experimentierphase eignen sich die Schüler_innen die für das Verständnis der späteren, vertiefenden Auswahlexperimente notwendigen Grundlagenkenntnisse an. Sie machen sich mit den zur Verfügung stehenden Arbeitsmitteln und Materialien vertraut und erlernen den Umgang mit Zählrohr und Zählgerät. Für die Schüler_innen ist diese intensive Betreuung fordernd: am Ende der Gruppenarbeiten mit den weiterführenden Experimenten müssen alle Gruppen ihre Ergebnisse präsentieren.

(J. Geest)