Profilfahrt der S3

Berlin. Die Stadt der Kunst und Kultur.
Die S3 hat eine ihrer Profilfahrten, die dieses Jahr aufgrund der Umorganisation der ursprünglich vorgesehenen Profilfahrten gemischt war, vom 25.-29. September 2017 nach Berlin geplant.
Begleitet von Herrn Gend und Herrn Böhn fuhren wir mit dem ICE zum Berliner Hauptbahnhof. Nachdem wir unsere Sachen im A&O-Hostel in Friedrichshain verstaut hatten, ging es auch direkt los zu einer Bundestagsbesichtigung. Dort wurden wir von einem Mitarbeiter über alles Wesentliche informiert und durften offene Fragen klären. Am Abend erwartete uns dann eine Überraschung: Unsere Lehrer hatten Karten für das Heimspiel von Union Berlin gegen den FC Kaiserslautern besorgt.
In den folgenden vier Tagen besuchten wir unter anderem ein Computerspiel-, das Naturkunde- und das Pergamonmuseum. Eine lobbykritische Stadtführung eröffnete uns zudem noch die Möglichkeit, Berlin etwas besser kennen zu lernen. Der Programmpunkt, den wir mit Abstand am interessantesten fanden, war der Besuch des Stasi-Museums. Bei einer Führung erfuhren wir viel über die Vergangenheit Berlins. Die interaktive Tour durch das Wannenseekonferenz-Haus unterstützte diese geschichtliche Komponente erneut und gefiel uns auch sehr gut.
Danke für die schönen fünf Tage!

(Ciara O., Laya B. S3)