Tanz der Vampire

Viele neue, interessante Figuren fanden sich am 14./15. Juni 2017 auf der Bühne der Aula ein: Bucklige, Schwachsinnige, alte gierige Männer, eifersüchtige Ehefrauen und blutsaugende Vampire und ihre unschuldigen jungen Opfer, die ihnen – hilflos in der Badewanne sitzend – ausgeliefert waren. Das durch viel Schminke, viele Kostümen und viel Bühnenbildbau opulente Theaterstück wurde vom Theaterkurs der Klassen 10a/b gekonnt inszeniert.Diesmal setzten wir mit dem “Tanz der Vampire” eine Filmvorlage von Roman Polanski um, einen klassiker aus den frühen 1970er Jahren, eine Persiflage auf die Draculageschichte. Und getanzt wurde tatsächlich: ein gekonntes Menuett mit Texteinlage.

Wir hatten alle viel Arbeit, viele Sorgen, dann viel Spaß und schließlich viel Erfolg. Von nichts kommt nichts – gut gemacht, Theaterkurs 10a/b!

(D. Langlo)