Brücken verbinden

Beim diesjährigen Ingenieurswettbewerb sollten Papiermodelle von Fußgängerbrücken gebaut werden. Sie mussten 60 Zentimeter überspannen und mit 1 Kilogramm belastbar sein. Bewertet wurden unter anderem die Statik, Ästhetik und Verarbeitungsqualität. Eingereicht wurden in Hamburg 168 Bauwerke von 505 Schüler_innen aus insgesamt 31 Schulen.
Das Gymnasium Alstertal war mit 13 Modellen vertreten, die vorwiegend aus dem Oberstufenkurs Bildende Kunst von Frau Wiedenhöft stammten, in dem vier Doppelstunden dafür verwendet wurden. Die Wettbewerbsleitung am GA übernahm wie im Vorjahr Herr Krause-Solberg.
Bei der Preisverleihung in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen in Wilhelmsburg wurden dann am Donnerstag, den 15. Februar 2018, zehn Brückenmodelle mit Preisen ausgezeichnet. Gleich zwei davon gingen an unsere Schule: Johannes M. und Jeremy P. aus der Klasse 10a erreichten als Team den 1. und 5. Platz. Neben der Siegerehrung durch Herrn Bahnsen (Präsident der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau) gab es noch eine interessante Schnuppervorlesung zum Thema Brückenbau von Prof. Krahwinkel von der HafenCity-Universität. Und am Ende ein leckeres Buffet!

(S. Krause-Solberg)